Du bist hier:

Dünne Katzen richtig füttern

Für unsere zu mageren Samtpfötchen entwickelte ich meine Kräuter für Katzen Rezeptur Nehls Slimdogcats. Mein Slimdogcats unterstützt den Organismus Ihres mageren Lieblings bei der Verwertung und Verstoffwechslung zugeführter Nährstoffe und sorgt dafür, dass das Katzenfutter auch dort ankommt, wo es hingehört. Denn eine gute Verwertung und Verstoffwechslung des zugeführten Futters ist von Nöten, wenn zu dünne Katzen Gewicht aufbauen sollen.

Als Basisfutter ist mein Nehls Katzenfutter (ohne Zusatzstoffe, ohne künstliche Mineralstoffe, ohne synthetische Spurenelemente, ohne synthetische Vitamine, absolut ausgewogen und mit Liebe gekocht) auch für dünne Katzen bestens geeignet, da es nicht durch Zusatzstoffe zusätzlich belastet.

Eine weitere sinnvolle Ergänzung zu Slimdogcats stellt Nehls Bierhefe und die PK-Kräuterhefe mit ihren zahlreichen B-Vitaminen sowie Animal Biosa dar. Beides hilft, den Darm gesund zu erhalten und sorgt so auch für eine gute Verwertung.

Ganz wichtig für zu dünne Katzen sind die essentiellen Fettsäuren, die für die nötige Kalorienzufuhr sorgen, dies jedoch auf ganz gesunde Art und Weise. Diese liefert mein geschmacksneutrales Nehls Barf Pro Omega Öl. Eine zusätzliche Portion leckerer Vitamine sichert Nehls Barf Pro Vitamin Power natürlich und lecker.

Dünne Katzen
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)