Du bist hier:

Richtig füttern bei Morbus Cushing & dem felinen Cushing Syndrom



Auch immer mehr Katzen erkranken an felinem Cushing, dem Morbus Cushing Syndrom. Das Katzenfutter ist für einen gesunden Hormonstoffwechsel unserer Samtpfötchen ein wichtiger Baustein. Das Cushing-Syndrom entsteht aus unterschiedlichen Gründen, die Katzenfütterung ist aber auch ein Aspekt beim Cushing-Syndrom.

Eine bedarfsgerechte und auf die Bedürfnisse der individuellen Katze abgestimmte Katzenfütterung unterstützt im Wege einer individuell bedarfsgerechten Katzenfütterung daher auch den Hormonstoffwechsel unserer Lieblinge.

Als Basis hat sich auch bei felinem Cushing Nehls Katzenfutter bewährt (ohne Zusatzstoffe, ohne künstliche Mineralstoffe, ohne synthetische Spurenelemente, ohne synthetische Vitamine, absolut ausgewogen und mit Liebe gekocht).

Als Ergänzungsfuttermittel bei felinem Cushing und Kräuter für Katzen bei Morbus Cushing habe ich aus der Tierheilpraxis mit meinen Samtpfötchen Patienten mit Cushing meine Nehls Cush-Kräuter entwickelt. Meine Cush-Kräuter können auch sehr gut als Tee zubereitet und dem Katzenfutter untergemengt werden.

Der besondere Tipp für Frauchen & Herrchen ganz besonders mäkliger Samtpfötchen sind die neuen geschmacksneutralen flüssigen Nehls easy Kräuter. Mit Nehls easy Kräutern sind Akzeptanzprobleme ausgeschlossen und selbst das sensitivste Samtpfötchen mäkelt nicht, wenn sich im Futter Nehls easy Kräuter befinden, da sie diese nicht herausschmecken!


 

Morbus Cushing
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)