Du bist hier:

Strahlfäule bei Pferden, Hornfäulniss bei Pferden sanft und effektiv behandeln



Strahlfäule
und Hornfäulniss von innen und außen gesund pflegen ist das Motto, denn lediglich eine äußere Behandlung verspricht langfristig nicht unbedingt erfolgreich zu sein, da die Ursachen in der Regel im "Inneren" des Pferdes schlummern!

Bei Strahlfäule und Fäulnis des Hufes, Hornkluften, Hornspalten und ähnlichen Hufproblemen empfehle ich daher die Kombination von meinem Nehls Hufelexier als Ergänzungsfuttermittel sowie Nehls Strahlfäule-Weg zur lokalen, sanften und natürlichen Pflege der geschädigten Hufe.

Aber auch die Grundfütterung und Mineralstoffversorgung sollte überdacht und ggf. angepasst werden. Strahlfäule und Hufprobleme entstehen von "innen", das heißt, ein wesentlicher Faktor zur Vermeidung ist neben korrekter Hufpflege und artgerechten Haltungsbedingungen generell die Pferdefütterung.

Meine Empfehlung ist eine natürliche Mineralstoffversorgung statt künstlicher Mineralstoffe mit Nehls Horse Allround-Kräuter Fit plus ein vitalstoff- und rohfaserreiches natürliches Pferdefutter, abgestimmt auf Bedarf, Futterzustand und Leistung. So macht dann die Fütterung von Hufelexier und die lokale zusätzliche Pflege mit Strahlfäule-Weg wirklich Sinn, da die "Behandlung" mit einer optimalen Pferdefütterung und somit "innerlichen" Pflege beginnt!


 

Strahlfäule, Hornfäulniss
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)