Du bist hier:

Warzen bei Pferden, Ponys und Eseln innerlich und lokal behandeln



Warzen
und das Equine Sarkoid entstehen aufgrund von Viren und sind nicht nur eine lästige Angelegenheit, sondern oftmals auch ein wirkliches Problem für Pferde, Ponys & Esel und ihre Menschen. Entscheidend hierbei ist, an welcher Stelle Warzen bzw. das Equine Sarkoid sitzt. Meist treten Warzen bei Pferden in Form des Equinen Sarkoids auf, manchmal handelt es sich aber auch bei Pferden um "ganz normale" Warzen. Die Behandlung "normaler" Warzen und des Equinen Sarkoids, deren beider Verursacher Viren sind, ist jedoch identisch!

Die Entstehung von Warzen wird jedoch auch ganz wesentlich durch die Fütterung und Haltung beeinflusst. Mängel und Imbalancen in der Pferdefütterung wirken sich generell ungünstig auf das Immunsystem und die Abwehr aus und diese sind der eigentliche Verursacher von Warzen, da die Warzen verursachenden Viren immer in der Umwelt von Pferden zu finden sind. Nicht jedes Pferd infiziert sich jedoch, sondern nur das Pferd mit einem eh geschwächten Immunsystem und fehlender Abwehr. Aus diesem Grunde sollten Warzen nicht nur lokal, sondern auch im Wege einer Immun und Abwehr stärkenden Pferdefütterung bekämpft werden.

Parallel zur äußerlichen Behandlung empfehle ich daher die Fütterung von Nehls Horsewellness-Fit zur Aktivierung des Hautstoffwechsels und der Nehls Allergosan-Kräuter für schöne Haut und glänzendes Fell, zur Ausleitung, Entschlackung und Unterstützung des Hautstoffwechsels bei Pferden, Ponys & Eseln.

Für ein gesundes Immunsystem und eine widerstandsfähige Haut setze ich zusätzlich Animal Biosa und Nehls Bierhefe als Ergänzungen in der Pferdefütterung ein.

Weiterhin empfehle ich Nehls Pferdefutter Haut & Fell als Basis der Pferdefütterung.


 

Warzen
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)