Pferdefütterung: Richtig & individuell!

Pferde füttern
Pferdefutter

Pferde richtig füttern heißt generell, die Pferdefütterung individuell auf unseren vierbeinigen Pferdefreund abzustimmen. Jedes Pferd hat einen ganz unterschiedlichen Bedarf und individuelle Ansprüche an die Pferdefütterung.

Dieser Verantwortung in der Pferdefütterung für das einzelne Pferd müssen wir uns stellen und die Pferdefütterung auf unseren vierbeinigen Freund abstimmen. Es reicht nicht aus eine Futtermitteltabelle mit Normwerten als Maßstab der Pferdefütterung zu betrachten, denn ein Pferd wird bereits dick, wenn es lediglich einen "Blick auf das Pferdefutter wirft", ein anderes Pferd benötigt aus ganz unterschiedlichen Gründen geradezu "Berge von Pferdefutter".

Dazwischen liegt die Pferdefütterung von Pferden mit verschiedensten Imbalancen, Pferde die Höchstleistungen erbringen oder auch Pferde, die aufgrund der unterschiedlichsten Faktoren ganz besondere Ansprüche an die Pferdefütterung stellen, wie beispielsweise Pferde mit unterstützungswertem Hautstoffwechsel, Pferde, denen es ohne Getreide im Futter besser geht oder sonstiger spezifischer Ansprüche an ein individuelles Pferdefutter.

Grundsätzlich gilt jedoch, dass kaum etwas so viel Einfluss auf die Gesundheit unserer Pferde hat wie eine artgerechte und optimale Pferdefütterung. Eine gezielte Nährstoffzufuhr ist das A und O schlechthin und sorgt für eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte, ein starkes Immunsystem mit guten Abwehrkräften, ein gesundes glänzendes Fell und das offensichtlich sich-wohl-Fühlen unserer geliebten Pferde.

Auch wenn veterinärmedizinische oder alternative Therapien langfristig nicht wirklich greifen und unser Pferd nicht wieder richtig gesund wird, kann auch die Fütterung, die ja die Basis der Gesundheit schlechthin ist, ein Grund für den fehlenden langfristigen Erfolg sein. Sowohl Nährstoffmängel wie aber auch Nährstoffüberschüsse können der Ausheilung einer Erkrankung entgegenstehen und chronische Erkrankungen fördern, denn sowohl die Leistungsfähigkeit unserer Pferde, wie auch die Kondition und insbesondere die Ausheilung von Krankheiten und die Gesundheit sind oftmals ein Fütterungsproblem!

Andererseits gibt es zahlreiche Erkrankungen, die entweder durch eine falsche Pferdefütterung entstanden sind oder die die Fütterung stark betreffen, beispielsweise Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Diabetes, Cushing, EMS, PSSM, Störungen im Pankreas, Hufrehe, Sommerekzem, Headshaking und Bronchitis, um nur einige zu nennen. Gleich, ob die Erkrankung durch eine nicht optimale Fütterung entstanden ist oder ob die chronische Erkrankung von nun an einer speziellen Fütterung bedarf, hier lohnt sich unbedingt, sich intensiv mit der richtigen Fütterung zu beschäftigen, um die Heilung nicht zu behindern bzw. um zukünftig die Erkrankung und den daraus resultierenden Nährstoffbedarf in der Fütterung zu berücksichtigen.

Pferde füttern
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)